Wanderung des Geraer Wandervereins e.V.

Eine Frühlingstour im Schnee auf dem vogtländischen Müllerburschenweg

am 06.04.2013

Am 6.4.2013 war in unserem Wanderkalender eine Tour in das Vogtland ausgeschrieben. Am Morgen trafen sich 22 Wanderfreunde am Bahnhof Gera-Süd. Mit PKW- Fahrgemeinschaften fuhren wir nach Rößnitz. In Rößnitz angekommen, hat sich die Wandergruppe geteilt. 18 Wanderfreunde wollten 12 km und 4 Wanderfreunde 7 km laufen.

Versprochen war eine Supertour mit vielen schönen Ausichten in die engere und weitere Landschaft.

Aber das Wetter hat nicht so mitgespielt, es war neblig und etwas feucht. Die 4 Wanderfreunde der kurzen Strecke wanderten durch das Rosental zum Gasthof Teichmühle. Hier trafen sich die beiden Gruppen zum gemeinsamen Mittagessen. Die "Mehlstube" war für uns reserviert. Gut gestärkt wurde der 2. Teil der Strecke in Angriff genommen. War am Vormittag der Frühling in den Vorgärten bereits angedeutet, ging es nach dem Essen noch einmal in den Winter mit Schnee und stellenweise Glatteis. Glücklicherweise sind alle Teilnehmer gutgelaunt und ohne Sturz ans Ziel gekommen.

Die lange Wandertour führte entlang der Alten Tobertitzer Landstraße, weiter durch das Waldgebiet Eichigt, an der Weißmühle vorbei, dann zum Schloß und Schloßpark Leubnitz. Nach dem Mittagessen ging es gemeinsam bergauf über Reiboldsruh nach Schneckengrün und für die Wanderer der langen Strecke zurück zu den PKW's nach Rößnitz.

Es waren zwei sehr schöne Wanderstrecken, die von der Familie Schleimer vorbereitet, vorgewandert und geführt worden sind.

Wir bedanken uns recht herzlich, daß wir wieder einen Teil vom schönen Vogtland kennenlernen durften und freuen uns auf eine interessante Tour im nächsten Jahr.