Wanderung des Geraer Wandervereins e.V.

Im Teichgebiet bei Auma

am 29.05.2016

Mit Fahrgemeinschaften starteten wir am Sonntag von Gera über Oberpöllnitz und Miesitz nach Lemnitz, einem kleinen Ort am Orla-Radweg. 16 Wanderfreunde hatten sich für die Tour um das weniger bekannte Teichgebiet entschieden.

Wir verließen Lemnitz steil bergan und hatten eine gute Sicht auf das große Waldgebiet bei Neustadt und zur rechten Seite der Autobahn A9. Diese kreuzten wir im Verlauf der Wanderung noch einige Male. Auf Waldwegen und teils über den Lutherweg erreichten wir unser erstes Ziel zur Rast, den Wolchenberg.

Unser Weg führte uns weiter über die Autobahnbrücke nach Neudeck. Nun folgten zahlreiche Teiche und wir konnten den Schwänen beim Nestbau zuschauen und das lautstarke Konzert der vielen Frösche verfolgen. Irritiert wurden wir von einer ständigen Knallei in nächster Nähe. Wir erfuhren, dass das die Selbstschussanlagen waren, welche gefräßige Reiher vertreiben. Wieder auf Waldwegen, vorbei an der Waldbühne, erreichten wir den Ort Köthnitz. Hier war unsere Mittagseinkehr eingeplant. Wir wurden im Gasthaus „ Zum fröhlichen Dorfleben“ schnell und gut bedient und konnten schon nach kurzer Zeit wieder aufbrechen.

Im Hintergrund zogen schon dunkle Wolken und Donnergrollen auf, daher hieß es, schnell wieder durch den Wald in Richtung unserer geparkten Autos zu kommen. Auf dem letzten Kilometer erreichte uns der Regen doch noch. Wir waren aber gut gerüstet und so kamen noch Regenjacken oder Schirme zum Einsatz.

Angelika Meinhardt

.