Wanderung des Geraer Wandervereins e.V.

Zum Helenenstein und der Rabenschüssel

am 18.03.2017

Trotz sehr schlechter Wetterprognose haben sich 13 unentwegte Vereinsmitglieder am vereinbarten Treffpunkt am Geraer Hauptbahnhof eingefunden. Mit der Regionalbahn erfolgte die Anreise zum Ausgangspunkt unserer Wanderung „Neue Schenke“. Über Zöllnitz und Schiebelau führte der Weg zum Helenenberg mit Helenenstein. Nach einer kurzen Rast mit kleinem Umtrunk und herrlichem Blick ins südliche Saaletal ging es weiter zur „Rabenschüssel“, einem markanten Aussichtspunkt und Kletterfelsen zwischen Maura und Sulza. Ein heftiger Sturm vertrieb für kurze Zeit die Regenwolken und so konnten wir kurzzeitig die Sonne genießen. Gegen 13.00 Uhr erreichten wir die Gaststätte „Goldenes Schiff“ und konnten uns bei echter Thüringer Kost stärken.

Den letzten Wegeabschnitt bis zum Bahnhof Göschwitz mussten wir dann leider im Regen absolvieren. Nach einer kurzen Einschätzung der Wanderung durch Helmut Lorenz dankte der Wanderleiter den standhaften Wanderteilnehmern für das gute und verständnisvolle Miteinander.

W. Schulz