Wanderung des Geraer Wandervereins e.V.

Zur Straußenfarm

Bethenhausen- Frankenau-Hartha

am 22.09.2018

Wir trafen uns in Tinz zur Anfahrt nach Bethenhausen. Wir waren sehr erfreut ein neues Vereinsmitglied begrüßen zu können. Als alle angemeldeten Wanderer vor Ort waren, fuhren wir in Fahr-gemeinschaften zum Startpunkt unserer Wanderung, zur Kirche in Bethenhausen. Nach den vielen heißen Tagen empfing uns heute ein kühleres Wetter mit ausreichend Wind. Also zogen wir erst einmal unsere Windjacken über und wanderten über Frankenau nach Hartha. Hier besuchten wir die Straußenfarm Burghardt und begannen diesen Besuch mit einer 1-stündigen Führung durch die Farm. Wir waren beeindruckt von diesem Familienunternehmen. Es machte richtig Freude diese Farm zu besichtigen und so erhielten wir einen sehr positiven Eindruck von der Geschäftsführung und Kundenbetreuung, der Straußenaufzucht und der Vermarktung der Produkte bis hin zum Restaurant, in dem wir bei einer Brotzeit alle schmackhaften Wurstsorten und Schinken sowie die Salami aus eigener Herstellung kosten konnten. Man kann aber auch bei einem warmen Buffett das Straußenfleisch unter die Lupe nehmen.

Das Restaurant ist nur auf Vorbestellung und Gruppen ab 10 Personen verfügbar, aber es lohnt sich. Nicht nur das Essen und die Farm, sondern auch das Ambiente gefiel uns. Im integrierten Hofladen warteten Wurstgläser, Schinken, Salami und auch kleine Souvenirs auf ihre Käufer, also auch auf uns. So gestärkt, das Portemonnaie etwas erleich-tert und die Rucksäcke etwas gefüllt, wanderten wir nun den längeren Teil unserer 15 km-Wanderung. Vorbei an der Lumpziger Mühle, Kleintaucha, Lumpzig und Großbraunshain kamen wir wieder über Hartha und Frankenau an unserem Ausgangspunkt an. Unser Wanderleiter Wolfgang hatte damit eine „leichte“ Wanderung mit lohnenswertem Zwischenziel, der „Straußenfarm Burghardt“ für uns geplant, einem Ziel, das einige Wanderer sicher noch einmal zu einem Veran-staltungstag wie Hoffest, 1. Advent oder einem privaten Anlass ansteuern werden.

Wolfgang und Ursula