Wanderung des Geraer Wandervereins e.V.

Greiz von seiner weniger bekannten Seite

am 23.03.2019

Die Wander- Infrastruktur in und um Greiz ist sehr gut entwickelt und gepflegt. Gerade deshalb wollten wir abseits der bekannten Routen unseren Wanderfreundinnen und – freunden ein paar weniger bekannte Aus- und Einblicke ermöglichen. Nach einem schweißtreibenden Aufstieg zum Gasparinentempel und einer Trinkpause mit kleiner Gymnastikeinlage führte der Weg zur Schleuse und dem Flugplatz von wo aus sich unseren 16 Wanderfreundinnen und – freunden sowie einem Gast ein tolles Greizer Panorama und die Göltzschtalbrücke – leider im Dunst – darbot. In Obergrochlitz wurde eine größere Rast eingelegt und ein Geburtstagsobstler machte seine Runde. Über Caselwitz und die Eichleite führte der Weg zur Mittagseinkehr in die „Eiche“ in Dölau.

Wanderfreundinnen die Heimreise per Vogtlandbahn an, die anderen Wanderer „erklommen“ den Butterberg und wanderten auf dem Vogtland- Panorama- Weg zur Göltzschmündung und weiter zum Bahnhof Greiz. Das herrliche Frühlingswetter trug sehr viel zum Erfolg der Wanderung bei. Entscheidend war jedoch die gute Stimmung und die Tatsache, dass es keinen Unfall gab und alle wohlbehalten den Ausgangspunkt unserer Wanderung erreichten. Wir haben uns sehr gern bei allen Teilnehmern bedankt.

.

Regina Herbst & Wilfried Schulz